Home of Joerg & Silke - joomloaded!
 
Mittwoch, 01.04.2020

Visitors Counter

535575
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
475
1167
2331
374466
475
32705
535575

Your IP: 3.215.182.81
2020-04-01 16:52

Seit der ersten Besichtigung des Modells vor drei Wochen ist viel passiert ... zunächst habe ich mir etwas Bedenkzeit erbeten, nach einer Woche hat der Verstand gesiegt. Ich rufe den Erbauer an und teile ihm mit, daß ich das Modell NICHT kaufen werde. Ich fühle mich einfach von der Technik überfordert, habe keine Ahnung, wie ich ein Modellgewicht von 75 kg alleine handeln soll, und der aufgerufene Preis ist schließlich auch kein Pappenstiel ... Doch das "Gerät" geht mir nicht aus dem Kopf.

20101212-eingeladen-vorschauEine Woche später, ich denke immer noch über den Bagger nach. Verhandele mit der "Regierung" und treffe eine Entscheidung. Rufe den Verkäufer an: "Ist der Bagger noch zu haben?" Er ist es, und diesmal treffe ich eine andere Entscheidung: "OK, dann nehme ich ihn!" Wir vereinbaren den 12.12.2010 als Übergabetermin, und so mache ich mich heute erneut auf den Weg in den Großraum Frankfurt, diesmal jedoch, um ein "Großgerät" im Maßstab 1:8 zu verladen. Zum Glück lässt sich die Rückbank meines BMW 320d touring geteilt umlegen, bei ausgestrecktem Arm ist das Modell nämlich mehr als 2 m lang und selbst bei eingeklapptem Arm passt es weder quer noch längs ins Gepäckabteil. Zusammen mit dem Erbauer verlade ich den Bagger im Kofferraum und dann geht es auf die Rückreise. Wie lade ich das Teil bloß zuhause wieder aus?

Bilder: Wie immer in der Galerie ...

 

Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk